Ich bin auf Partnersuche! Mann oder Frau zwischen 18 und 38 aus dem Saarland. Mehr Infos Hier
Ihr wollt mich kennen lernen und Spaß mit mir haben? Dann kommt am 25.04. in den Swingerclub 1001 Nacht* in Merchweiler bei Neunkirchen :)
Infos bei Joyclub
oder
swingerclub-1001-nacht.de

*keine Garantie auf Einlass und keine Garantie auf Sex mit mir

Ich weiß nicht, was ich will…

Früher dachte ich, dass ich es weiß. Shemale sein. Sexfreundschaften haben. MIt ganz vielen fremden Männern und Frauen schlafen. Heute bin ich mir nicht mehr sicher.

Große OP ja oder nein?
Beziehung ja oder nein?
Meine Ansprüche verringern, um überhaupt eine Beziehung finden zu können?

Ich weiß es einfach nicht.

Da ist der eine Kerl, mit dem ich eine schöne Sexfreundschaft habe, die mich aber nicht ganz zufrieden stellt, weil wir uns so selten sehen. Er sieht so gut aus, hört gute Musik, hat einen Bart, ist spitze im Bett… aber er erfüllt nicht alle Kriterien, über die ich hier geschrieben habe. Er mag nicht in den Swingerclub und er hasst Industrial…

Aber warum will ich überhaupt einen festen Freund? Ich weiß es nicht.
Ich bin einsam und sehne mich nach jemandem, der mich wirklich aufrichtig liebt.

Ich habe mal gesagt, dass Beziehungen Mist sind und man mit den richtigen Freunden alle Vorteile haben kann, ohne sich mit den Nachteilen rumschlagen zu müssen… aber eine Sache kann mir keine Freundschaft geben. Das Gefühl, geliebt zu werden…

Meine Freundinnen und Freunde sind alle super lieb zu mir und ich weiß, dass sie mich wirklich gerne haben… aber irgendwas fehlt einfach.
Dabei bin ich mir gar nicht mehr so sicher ob ich noch weiß wie es sich angefühlt, geliebt zu werden. Würde ich es erkennen, wenn mich jemand liebt? Wahrscheinlich nicht… Würde sich etwas ändern, wenn ich einen Freund hätte, der “Ich liebe dich” zu mir sagt? Ich weiß es nicht.

Lohnt es sich, dafür den Schritt der OP zu gehen und meine Ansprüche an eine Beziehung zu überdenken? Ich weiß es nicht! Ich habe schon einmal mein Leben für eine Beziehung geopfert, die am Ende doch gescheitert ist. Nachher hab ich die OP, er macht schluss und ich bin wieder alleine und bereuhe wahrscheinlich die OP…

Will ich lieber sterben oder weiter machen? Ich weiß es einfach nicht…

Waiting for my appointment with my therapist

Waiting for my appointment with my therapist

Es scheint zu funktionieren. Ich werde also wohl Montag Abend mal einen Testlauf machen und schauen, wie es funktioniert.

Irgendwann brauche ich dann auch mal ne richtig gute Webcam mit guter Qualität…

Und nächste Woche auch mal einen Fotografen mit guter Kamera und Ahnung von guter Beleuchtung für ein qualitativ hochwertiges Profilbild, das auch von Jasmin.com akzeptiert wird :)

Irgendwie will sich auch der Link nicht öffnen lassen. Das Fenster schließt sich sofort wieder. Also Rechtsklick und manuell öffnen…

<3

<3

Das 15-Jährige Mädchen im Körper eines 25-Jährigen Mannes

Hört sich erstmal pervers an, aber lasst es mich erklären.

Ich rede von mir, Nina, in der dritten Person.

Nina wurde quasi vor einem Jahr geboren und war dabei schon direkt 15 Jahre alt. Leider wurde sie aber in den Körper eines 25-Jährigen Mannes geboren. Sie hat nur die Erinnerungen und das Wissen des Mannes, aber keine eigenen.

(Oh man, eben unter der Dusche hatte ich alles schön im Kopf und jetzt bekomm ich die Wörter nich mehr zusammen…)

Ein halbes Jahr nach ihrer Geburt kam sie in die Pupertät. Schon von Beginn ihres Lebens an fehlte ihr die ganze Kindheit und sie musste mit den Problemen des 25-Jährigen Körpers klar kommen. Schulden, Arbeitslosigkeit. Natürlich führte das direkt zu Depressionen.

Niemals würde sie die Jugend eines normalen Mädchens erleben können. Während andere Mädels in ihrem Alter von den Jungs ihrerer Klasse umschwärmt werden, muss Nina hart um Aufmerksamkeit und Anerkennung kämpfen. Während andere Mädels nach der Schule gemeinsam Spaß haben, muss sich Nina alleine zuhause mit Papierkram rum schlagen, etwas, das sie nie gelernt hat. Chaos in der Wohnung, Chaos in den Unterlagen. Andere Mädchen in ihrem Alter brauchen sich keine Sorgen um Geld zu machen. Nina muss schauen, wie sie irgendwie die Schulden bezahlen kann. Während andere Mädchen in ihrem Alter jung und hübsch sind, sitzt Nina in einem inzwischen 26-Jährigen männlichen Körper fest, der sich nur ganz langsam an die weibliche Nina anpasst.

Nina wurde ihrer Jugend beraubt. Ihrer Kindheit. Und da wundern sich manche, wieso Nina keine Lust auf ihr beschissenes Leben hat und es am liebsten beenden würde. Nina soll stark sein und durchhalten, es würde ja bald besser werden, bekommt sie gesagt. Aber niemand von ihnen weiß, wie grauenvoll Ninas Leben ist.

In einem Monat wird Nina 16… Inzwischen ist sie geschieden, hat 20.000€ Schulden und muss eine Therapie machen, in der Hoffnung, dadurch irgendwie mit ihrem Leben klar zu kommen. Das alles hat sie nie gewollt. Neidisch schaut sie auf die jungen Mädchen, die ihr täglich begegnen und wünscht sich, nie geboren worden zu sein.

Surprise beautiful person! Once you get this, you must put it into at least 8 people's asks (anonymously) who deserve it. If you break the chain, nothing bad will happen, but it is nice to know that someone thinks you're beautiful inside and out ❤
Anonymous

That’s sooo sweet! Thank you, whoever you are! <3

But I’m sorry, I have to break the chain. I never send chain mails. Sorry.

Gefühlsmasochist?

So hat es eine Freundin heute beschrieben. Bin ich eine Gefühlsmasochistin? Könnte man fast so sagen.

Ich quäle mich freiwillig, um mit Menschen zusammen zu sein, die ich wirklich liebe, mit denen ich aber nie wirklich zusammen sein kann. Die einen haben einen festen Freund und führen eine glückliche Beziehung, für die anderen bin ich nur eine gute Freundin. Oder beides.

Es tut weh, wenn ich sie glücklich mit ihrem Partner sehe. Es tut weh, wenn ich immer wieder vor Augen geführt bekomme, dass ich mit einer Person nie mals wirklich zusammen sein kann. Aber vorallem tut es weh, einsam zu sein während die Person, die ich liebe aber nie haben kann, glücklich ist.

Warum mach ich das mit? Viele halten mich für total wahnsinnig und können nicht verstehen, wieso ich mir das antue.
Ganz klar: Lieber ertrage ich den Schmerz und kann dafür in der Nähe von geliebten Personen sein, als ein Leben ohne sie führen zu müssen.
Das ist es mir einfach wert, denn ich möchte nicht ohne die Menschen leben, die ich so sehr liebe. Ich habe schon eine Person “verloren”, die ich über alles geliebt habe und ich möchte nie wieder eine geliebte Person verlieren.

Und was würde es denn ändern, wenn ich die Freundschaft zu denen beenden würde? Es würde noch mehr schmerzen. Ich will ja jetzt schon nicht mehr leben; ohne diese Personen wäre mein Leben gar nichts mehr wert und ich hätte keinen Grund mehr, weiter zu kämpfen. Ich bin froh, dass es sie gibt und ich möchte sie um keinen Preis verlieren. Egal wie sehr sie mir manchmal weh tun; in ihrer Nähe sein zu dürfen ist unbezahlbar und jeden Schmerz wert. Ich fühle mich so wohl und geborgen in ihrer Nähe und die meiste Zeit bin ich auch super glücklich.

Ein anderes Problem ist, dass ich mich recht schnell verliebe. Eine Umarmung nur ein paar Sekunden zu lang. Nur für einen Moment zu lange Augenkontakt. Ein paar liebe Worte zu viel. Und es ist um mich geschehen. Ich bin in die meisten meiner Freunde verliebt oder zumindest leicht verknallt. Ein paar wenige liebe ich sogar aufrichtig und das ist keine Liebe wie in “Ich liebe Pizza!” sondern wie in “Willst du mich heiraten?” (Nein keine Panik, ich will euch nicht wirklich heiraten. Auch wenn meine Hochzeit der schönste Tag meines Lebens war… einmal hat echt gereicht [vorallem wenn ich auf die Kosten meiner Scheidung schaue…])

"Man kann doch nicht mehrere Personen gleichzeitig lieben", höre ich manchmal. Ja offensichtlich kann man das schon… Zumindest ich. Und ich bin mir auch ganz sicher, dass ich da nichts verwechsel.

Und was das ganze dann mit mir anrichtet, kann man im Moment wieder an meinem Arm sehen…

Dabei denke ich auch, dass ich den Personen, auf die das zutrifft, damit weh tue. Ja wahrscheinlich sogar mit diesem Text hier. Ich weiß, dass ich einer ganz besonderen Person damit schon ordentlich weh getan habe und mein blödes Verhalten fast die Freundschaft zerstört hätte. Das ist etwas, das ich nie wieder gut machen kann und es tut mir so furchtbar leid. Ich verursache ständig Kummer und Leid. Auch einer der Gründe, wieso ich mein Leben am liebsten beenden würde.

Was auch weh tut ist, wenn mir jemand sagt: “Ja wenn du (noch) ein Mann wärst, dann…”
Ich habe das aufgegeben, um glücklich sein zu können und es ist wirklich schmerzhaft, wenn genau das mein Glück verwehrt.
Es ist zwar selten, dass ich das gesagt bekomme, aber ich habe es seit meiner “Änderung” schon ziemlich oft gehört…

Ich wünsche mir so sehr, dass ich mal jemanden finde, der mich auch liebt und es nicht mehr nur einseitig ist… Aber ich habe echt große Zweifel daran, dass das jemals passiert.

Es tut mir auch leid, dass ich ständig so Depri bin und so nen Mist wie hier schreibe… Es tut mir leid, dass ich ständig weine. Ob auf ner Party, im Auto oder Zuhause. Seid mir bitte nicht böse und versteht den Text hier bitte nicht falsch.

ninafelwitch:

Photo Shooting <3

I really needed some good new photos, and my best girl friend has offered to help me :)

Am Anfang, als ich die Dessous das erste mal an hatte, dachte ich, ich würde wie ein Kerl in Damenunterwäsche aussehen. Aber ganz ehrlich: Könnt ihr da noch einen Mann erkennen? Ich sehe eine verdammt geile Frau, von Kopf bis Fuß. Es gibt keinen Zweifel: Ich bin ein echt heißes Mädel!

—————

At first, when I was wearing my lingerie for the first time, I thought that I would look like a guy in womens underwear. But honestly: Can you see a man there? I see a damn hot woman, from head to toe. There is no doubt: I’m a really hot girl!

yeahdollface:

scarymerry:

to my friends and family who deal with self-harm

EVERYONE NEEDS TO READ THIS

I didn&#8217;t self-harm for two weeks but I did it again yesterday and I&#8217;m sorry :(

yeahdollface:

scarymerry:

to my friends and family who deal with self-harm

EVERYONE NEEDS TO READ THIS

I didn’t self-harm for two weeks but I did it again yesterday and I’m sorry :(

Today I was in a public indoor swimming pool.

For the first time in like 14 years without being ashamed of my body. It was great! I was a little afraid that the women in the shower would say anything (some of them were nude), but nothing happened (I was wearing my swimsuit).